Ski-Weltcup soll ab 2020 Parallel-Auftakt bekommen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Parallel-Bewerbe im Ski-Weltcup bekommen immer mehr Bedeutung.

Wie die FIS mitteilt, soll es ab der Saison 2020/21 in der Woche nach dem Saison-Auftakt in Sölden eine zum Weltcup zählende Parallel- und Parallel-Team-Auftaktveranstaltung geben. Dieser Vorschlag ist am Freitag beim Council Meeting der FIS in Oberhofen unterstützt worden.

Darüber hinaus wird bekanntgegeben, dass im Februar 2019 endgültig entschieden wird, ob die alpine Kombination bei künftigen Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen durch ein Parallel-Event ersetzt werden soll.

Außerdem fixiert: Hinterstoder wird die Junioren-WM 2023 ausrichten.

Textquelle: © LAOLA1.at

Weltcup und WMs: Jetzt geht der Super-Winter richtig los

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare