Corona-Auflagen: Wackelt jetzt auch St. Moritz?

Corona-Auflagen: Wackelt jetzt auch St. Moritz? Foto: © GEPA
 

Es ist ein schwieriger Start in den Winter für den Ski-Tross.

Zwar hat sich der Corona-Super-GAU aufgrund einiger falsch positiver Tests (HIER nachlesen>>>) bei den Männern nicht bewahrheitet, nun droht aber Ungemach bei den Damen. Wie der "Blick" berichtet, sind die beiden geplanten Super-Gs in St. Moritz am 11. und 12. Dezember in Gefahr.

Der Damen-Tross gastiert diese Woche im kanadischen Lake Louise. Die Schweiz hat Kanada jedoch auf die Liste der Länder gesetzt, in denen Fälle der neuen Corona-Variante "Omikron" bekannt wurden. Das bedeutet neben der Notwendigkeit eines negativen Corona-Tests bei der Einreise auch eine zehntägige Quarantäne für Ankommende, ohne Ausnahmen für den Spitzensport.

Die Winter-Universiade, eigentlich ab 11. Dezember in Luzern angesetzt, wurde aufgrund der Regelung bereits abgesagt. Sportlerinnen und Sportlern aus jenen Ländern, die auf der Virusvarianten-Liste stehen, wäre eine Einreise nicht möglich gewesen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..