Lindsey Vonn sucht nach Karriere Liebesglück

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für Lindsey Vonn steht ihre Karriere derzeit an erster Stelle, erst danach soll es mit der Liebe klappen.

Die 33-Jährige beendete vor Kurzem ihre Beziehung zu American-Football-Coach Kenan Smith. "Ich musste die Beziehung beenden, weil meine Ziele zu wichtig waren für mich. Skifahren ist für mich immer die Nummer eins, beides war nicht zu vereinbaren", erklärt Vonn gegenüber dem "Münchner Merkur".

Ziele hat die Olympiasiegerin von Vancouver noch einige. Das Gefühl einer Goldmedaille bei Olympischen Spielen möchte Vonn wieder erleben. Auch im Weltcup hat die US-Amerikanerin einiges vor.

Stenmark-Rekord soll bald fallen

Vonn wird ihre Karriere erst beenden, wenn sie Ingemar Stenmarks Rekord von 86 Weltcup-Siegen gebrochen hat. "Ja, ganz sicher. Ich hoffe, es dauert nicht so lange".

Doch vor dem Rekord kommen die Spiele in PyeongChang, dort möchte sie erneut Olympia-Gold gewinnen. "Im Moment bin ich nur auf diese Medaille in Südkorea fokussiert. Danach werde ich an den Rekord denken", verrät Vonn, die vor den Rennen in Garmisch-Partenkirchen (zum LIVE-Ticker) bei 79 Weltcup-Erfolgen steht.

Vonn gesteht im Interview, dass sie weiterhin zu Anti-Depressiva greife: "Immer, seit Jahren. Das muss man konstant nehmen. Vielleicht kann ich nach meiner Karriere versuchen, ein bisschen weniger zu nehmen."

Skifahren sei im Moment jedenfalls die beste Therapie für die vierfache Gesamt-Weltcup-Siegerin. "Es macht mich jeden Tag happy, wenn ich skifahren kann. Deshalb werde ich alles geben, so lange zu fahren wie möglich. Danach muss ich eine andere Lösung finden."

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Rapid: Steffen Hofmann vor wohl letztem Heim-Derby

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare