Sofia Goggia ist von Lara Guts Form beeindruckt

Sofia Goggia ist von Lara Guts Form beeindruckt Foto: © GEPA
 

Der Olympia-Winter verspricht bei den Ski-Damen jede Menge Brisanz und Spannung. Speziell in den Speed-Bewerben dürfen sich die Fans bereits jetzt auf heiße Duelle freuen.

Nach der Pisten-Rückkehr von Nici Schmidhofer und der Kampfansage von Mikaela Shiffrin in der vergangenen Woche zeigt sich nun Italiens Draufgängerin Sofia Goggia von den Trainingsleistungen ihrer Konkurrentin Lara Gut schwer beeindruckt. "Ich glaube an die vielen Gerüchte, Lara ist momentan offenbar wirklich sehr schnell unterwegs, sie dürfte eine großartige Abstimmung gefunden haben", erklärt die 28-Jährige aus Bergamo.

Die 30-jährige Schweizerin Lara Gut-Behrami bereitet sich intensiv auf die neue Weltcup-Saison vor und will im Februar bei Olympia in Peking jenes Ziel erreichen, das Sofia Goggia vor vier Jahren in Pyeongchang in Südkorea verwirklichte - Olympia-Gold in der Abfahrt!

Die Tessinerin Gut-Behrami, die bei der WM 2021 in Cortina d'Ampezzo die WM-Titel im Super-G und im Riesentorlauf eroberte, soll im Training groß aufzeigen und mit Top-Zeiten die Konkurrenz deklassieren.

Goggia outet sich im Vorfeld der Saison als Gut-Fan und meint: "Ich bewunderte Lara, ich liebte sie. Als ich vor vielen Jahren noch im Europacup gefahren bin, hat mir Lara mit ihren Ski ausgeholfen. Sie gab mir ganz wichtige Tipps, als wir beide einst für Atomic unterwegs waren. In der Zwischenzeit ist viel passiert, sie verletzte sich und heiratete. Aber wie sie im letzten Winter fuhr, ist unglaublich", zeigt sich Goggia beeindruckt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..