Gold-Premiere für Bolshunov im WM-Skiathlon

Gold-Premiere für Bolshunov im WM-Skiathlon
 

Alexander Bolshunov jubelt bei der Nordischen WM in Oberstdorf über seinen ersten Weltmeister-Titel.

Der 24-jährige Weltcup-Dominator, der unter der Flagge des Russischen Skiverbands (RSF) startet und vor zwei Jahren in Seefeld vier WM-Silber-Medaillen eroberte, gewinnt im Skiathlon nach je 15 km in der klassischen und der Skating-Technik Gold vor fünf Norwegern.

Bolshunov hält im Zielsprint Simen Hegstad Krüger und Hans Christer Holund in Schach. Sprint-Weltmeister Johannes Hösflot Kläbo wird Vierter, Titelverteidiger Sjur Roethe muss sich mit Rang 6 hinter Emil Iversen begnügen.

Österreich ist im Männer-Rennen zwei Jahre nach dem Dopingskandal von Seefeld nicht vertreten.

Medaillenspiegel der Nordischen WM >>>

Im anschließenden Männerrennen über 30 km ist der ÖSV zwei Jahre nach dem Dopingskandal von Seefeld nicht vertreten.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..