Premiere für Mixed-Team-Weltcup im Fleimstal

Premiere für Mixed-Team-Weltcup im Fleimstal Foto: © GEPA
 

Die Nordische Kombination der Frauen wird weiter aufgewertet.

Beim Weltcup in Val di Fiemme (7. bis 9. Jänner) wird es erstmals einen Mixed-Team-Bewerb mit den Männern geben. Darüber informierte Lasse Ottesen, Renn-Direktor Kombination beim Weltskiverband FIS, am Dienstag. Zudem ist am gleichen Wochenende erstmals auch ein Massenstart-Bewerb der Frauen geplant, die insgesamt zehn Weltcup-Wettkämpfe im kommenden Winter haben.

Im Bild das Podest bei den öst. Meisterschaften vor zehn Tagen in Seefeld: Die Zweitplatzierte Eva Hubinger (l.), Meisterin Lisa Hirner und Marit Weichselbraun (3./r.).

Die FIS hofft, dass die Nordische Kombination der Frauen 2026 - die Bewerbe finden dann in Val di Fiemme statt - die Olympische Premiere feiern wird. Ottesen schätzt die Chancen dafür auf rund 80 Prozent.

Zudem gab der Renn-Direktor am Dienstag beim Forum Nordicum, dem jährlichen Treffen der nordischen Skisport-Journalisten, in Bodenmais bekannt, dass das Triple, der wichtigste Wettbewerb der Kombinierer außerhalb von Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften, neue Streckenlängen erhält.

So werden beim Triple am ersten Tag 7,5 statt 5 km gelaufen, am zweiten Tag wie bisher 10 km sowie am Finaltag 12,5 statt 15 km. An allen Tagen gibt es nur einen Sprung von der Schanze.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..