Schweden folgt Kanada ins WM-Finale nach

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Finale der Eishockey-WM in Köln steht fest! Schweden fordert am Sonntag Kanada (20:45 Uhr).

Die Tre Kronor besiegt Finnland im Halbfinal-Duell des europäischen Nordens 4:1 (1:1,2:0,1:0). Das Spiel beginnt schwungvoll, Edlers Führung nach 109 Sekunden wird von Kemppainen (5.) egalisiert.

Ab dem zweiten Drittel setzt sich aber der Weltmeister von 2013 durch. Klingberg (25./PP) und Nylander (35./PP) nutzen zwei Strafen der Suomi. Nordström (54.) stellt den Endstand her.

Bevor der Weltmeister ermittelt wird, spielen damit Finnland und Russland ab 16:15 Uhr um die Bronze-Medaille.

Schweden hat das erste Edelmetall seit 2014, als man Bronze holte, fix. Es ist der erste Finaleinzug seit dem Heim-Titel 2013. 1997 (damals noch "best of three"), 2003 und 2004 setzte sich immer Kanada bei den bisherigen Finalduellen durch.



Im April forderte noch Österreich eine (leicht veränderte) schwedische Truppe:

Textquelle: © LAOLA1.at

Körper-Öl sorgt für Eisprobleme bei Eishockey-WM

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare