Skandal um Strafe: NHL sperrt Referee Tim Peel

Skandal um Strafe: NHL sperrt Referee Tim Peel Foto: © getty
 

NHL-Referee Tim Peel hat in der Nacht auf Mittwoch beim Duell zwischen den Nashville Predators und Detroit Red Wings für einen handfesten Skandal gesorgt.

Der 53-Jährige sprach Anfang des zweiten Drittels eine Strafe gegen Nashville-Angreifer Viktor Arvidsson wegen Beinstellen gegen Detroit-Verteidiger Jon Merrill aus - der Red-Wings-Akteur ging theatralisch auf das Eis, eine klar überzogene Reaktion.

Wenige Minuten später schnappte ein offenes Mikrofon Peels folgenden Kommentar zur Strafe auf: "Es war nicht viel, aber ich wollte früh eine scheiß Strafe gegen Nashville geben".

Nach einer Untersuchung der NHL wurde Peel am Mittwoch bis auf weiteres suspendiert, nach der Saison hätte der 53-Jährige aber ohnehin seinen Ruhestand angetreten. Peel werde "weder jetzt noch in Zukunft NHL-Spiele leiten", sagt NHL Senior Executive Vice President of Hockey Operations Colin Campbell.

"Nichts ist wichtiger als die Integrität unseres Spiels sicherzustellen", so Campbell weiter. "Tim Peels Verhalten steht im direkten Gegensatz zu diesem Grundprinzip, das wird von unsereren Schiedsrichtern erwarten, und das unsere Fans, Spieler, Trainer und alle, die mit unserem Spiel in Verbindung stehen, erwarten und verdienen. Für seine Aussagen gibt es keine Rechtfertigung, unabhängig vom Kontext oder seiner Absicht. Die NHL wird alle notwendigen Schritte unternehmen, um die Integrität des Spiels zu wahren".

Peel war seit Oktober 1999 Schiedsrichter in der NHL und kam in mehr als 1334 Spielen zum Einsatz.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..