Blues erzwingen Spiel sieben gegen Stars

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die nächste Serie der NHL-Playoffs geht in ein entscheidendes siebtes Spiel! Die St. Louis Blues gleichen das Conference Semifinal im Westen gegen die Dallas Stars mit einem 4:1-Auswärtserfolg zum 3:3 aus.

Nach einem Blitzstart durch Pietrangelo nach 63 Sekunden stellt Seguin den Gleichstand wieder her (12./PP), im Mitteldrittel gibt es aber die erneute kalte Dusche für die stärkste Defensive der bisherigen Playoffs: Perron verwertet einen Querpass (36.).

Im Schlussdrittel ist die Partie bald entschieden: Schwartz (48.) und Blais (49.) sorgen für den Auswärtserfolg der Blues, die sich damit den Heimvorteil zurückholen und in der Nacht auf Mittwoch vor eigenem Publikum um den Einzug ins Conference Final zu spielen.

Das 3:1 sorgt für Diskussionen: Stars-Goalie Bishop bekommt einen harten Schuss gegen die Schulter ab und geht aufs Eis, die Szene läuft weiter und Schwartz kann ins leere Tor einnetzen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Eishockey: Österreich verliert WM-Test gegen Dänemark

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare