Detroit Red Wings siegen wieder ohne Vanek

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Während Thomas Vanek weiterhin an seiner Rückkehr arbeitet, erholen sich die Detroit Red Wings weiter vom schlechten NHL-Saisonstart und feiern erneut einen Sieg nach Überstunden. Gegen die New York Rangers bleibt man 3:2 nach Overtime siegreich.

Shattenkirk (38./PP) und Pionk (39./PP) bringen die Gäste zwar mit einem Doppelschlag voran, Abdelkader (42.) und der wiedergenesene Athanasiou (38.) sorgen aber für ausgeglichene Verhältnisse.

In der Overtime wird Larkin (65.) mit seinem siebten Saisontor 5,1 Sekunden vor dem Ende zum Matchwinner.

Zwei Tage zuvor bezwang Detroit Vancouver ebenfalls nach 0:2-Rückstand allerdings im Penaltyschießen. Larkin sorgte auch da für die Entscheidung.

Vaneks Ex-Team, die Columbus Blue Jackets, feiern ein 2:1 beim regierenden Stanley-Cup-Sieger Washington Capitals. Klare Heimsiege hingegen für die Toronto Maple Leafs mit dem 6:1 über die New Jersey Devils (sechs verschiedene Torschützen), die St. Louis Blues beim 4:0 über die San Jose Sharks und die Winnipeg Jets beim 5:2 über die Colorado Avalanche. Wheeler setzt dabei den Schlusspunkt für die Kanadier und steuert Assists zu allen vier weiteren Toren der Jets bei.

Nichts zu lachen haben hingegen die Anaheim Ducks gegen die Minnesota Wild, sie kassieren eine 1:5-Heimniederlage.

Textquelle: © LAOLA1.at

Eishockey: ÖEHV-Tag endet gegen Norwegen kurios

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare