Tor und Assist von Raffl bei Niederlage der Stars

Tor und Assist von Raffl bei Niederlage der Stars Foto: © getty
 

Michael Raffl verbucht am Sonntag seine ersten Scorerpunkte für die Dallas Stars. Der 32-jährige Villacher erzielt sein erstes Tor für seinen neuen Klub und bereitet einen weiteren Treffer vor, Dallas verliert in Ottawa gegen die Senators dennoch mit 2:3.

Raffl bringt die Gäste in der 5. Minute mit dem ersten Schuss der Stars im Spiel in Front. Der Kärntner schließt eine sehenswerte Kombination nach Pass von Alexander Radulov aus dem Slot ab. Beim Anschlusstreffer zum 2:3 durch Joe Pavelski (55.) hat Raffl als Vorlagengeber ebenfalls seinen Schläger im Spiel. Raffl steht 13:19 Minuten auf dem Eis, vier Minuten verbringt der Österreicher auf der Strafbank.

Matchwinner für Ottawa ist Chris Tierney mit zwei Powerplay-Toren im Mitteldrittel (30./PP, 40./PP). Den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer erzielt Nick Paul im ersten Spielabschnitt (6.).

Senators-Goalie Filip Gustavsson kommt bei seinem Saison-Debüt auf 32 Paraden. Anton Khudobin im Gehäuse der Stars kommt nur auf 24 Saves.

Lob und Tadel von Bowness

"Das ist schön zu sehen", sagt Stars-Head-Coach Rick Bowness nach dem Spiel über Raffls ersten Treffer und Assist. Die offensive Produktion hilft aber nicht darüber hinweg, dass eines der Ottawa-Tore nach einer Strafe des Villachers gefallen ist. In der achten Minute des zweiten Drittels musste Raffl nach einem hohen Stock für 2+2 Minuten auf die Strafbank, woraus der Führungstreffer durch Tierney entstanden ist.

"Michael ist einer unserer besten Penalty-Killer und ist für vier Minuten in der Box. Das tut weh", resümiert Bowness.

Die NHL im Überblick >>>

Raffls Führungstreffer im Video:



Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..