NHL: Raffls Flyers gelingt Revanche gegen Buffalo

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Michael Raffl und die Philadelphia Flyers (3-1) revanchieren sich bei den Buffalo Sabres (1-3) für die 1:6-Niederlage Dienstagnacht und gewinnen mit 3:0.

Zu verdanken haben die Flyers diesen Sieg ihrem Goalie Brian Elliott. Der Routinier wehrt 40 Schüsse auf sein Tor ab und darf sich über das 41. Shutout seiner Karriere freuen.

Travis Konecny bringt Philadelphia mit seinem vierten Tor im vierten Spiel in Führung (18.). Nach einem torlosen Mitteldrittel erhöht Jakob Voracek (54.) auf 2:0. Ein Empty-Net-Goal von Kevin Hayes (59.) sorgt für die entgültige Entscheidung.

Crosby schießt Penguins zum Sieg

Superstar Sidney Crosby schießt seine Pittsburgh Penguins (2-2) in der Overtime zu einem 5:4-Erfolg über die Washington Capitals (2-0-2). Dabei führen die Hauptstädter bis fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit 4:2, ehe Teddy Blüger (56.) per Shorthander und Evgeni Malkin (PP/58.) Pittsburgh in die Verlängerung retten.

Die Detroit Red Wings (2-2) setzen sich gegen die Columbus Blue Jackets (1-2-1) ebenfalls in der Verlängerung durch ein Tor von Tyler Bertuzzi mit 3:2 durch. Bobby Ryan sichert sich mit seinem Tor zum 2:1 einen Eintrag in die Geschichtsbücher der Red Wings. Er ist der erste Spieler, der in drei Spielen für die Franchise vier Tore erzielt.

Frank Vatrano sichert den Florida Panthers (2-0) mit seinem Overtime-Goal einen 5:4-Erfolg über die Chicago Blackhawks (0-3-1).

Die New York Rangers (1-2) müssen sich im Duell mit den New Jersey Devils (2-0-1) mit 3:4 geschlagen geben. Jack Hughes dreht die Partie mit zwei Toren und einem Assist im Mitteldrittel quasi im Alleingang.

Für die Los Angeles Kings (0-1-2) setzt es gegen Colorado Avalanche (2-1) eine 2:3-Niederlage.

NHL-Ergebnisse im Überblick >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: Michael Raffl und seine Philadelphia Flyers im LAOLA1-Check

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..