Neuer Chef für Viveiros in Edmonton

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach Mike Yeo gibt es gleich die zweite Head-Coach-Entlassung in der NHL binnen kürzester Zeit. Die Edmonton Oilers trennen sich von Todd McLellan und benennen mit Ken Hitchcock auch gleich dessen Nachfolger.

Die Kanadier verloren sechs ihrer letzten sieben Spiele und rangieren auf Platz sechs der Pacific Division. Nach sieben Jahren als Cheftrainer der San Jose Sharks trat McLellan 2015 den Posten als Edmonton-Coach an. 2016/17 führte er die Oilers nach zehn Jahren wieder einmal in die Playoffs.

Ken Hitchcock, in Edmonton geboren, ist an Siegen gemessen der dritterfolgreichste Coach der NHL-Geschichte. Seine 823 Erfolge kamen in 22 Saisonen bei den Philadelphia Flyers, Columbus Blue Jackets, St. Louis Blues und Dallas Stars zustande, mit denen er 1999 nicht nur den Stanley Cup gewann, sondern in der letzten Spielzeit auch sein letztes Jahr als Chefbetreuer bestritt. Nachdem die Stars die Playoffs verpassten, erklärte er eigentlich seinen Rücktritt.

Damit wird die NHL-Legende auch neuer Chef von Manny Viveiros. Der ehemalige ÖEHV-Teamchef ist seit dieser Saison als Assistenztrainer in Edmonton angestellt.

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: St. Louis Blues feuern Coach Mike Yeo

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare