Canadiens-Fehlstart geht gegen Carolina weiter

Canadiens-Fehlstart geht gegen Carolina weiter Foto: © getty
 

Fünf Spiele, fünf Niederlagen - null Punkte. So haben sich die Montreal Canadiens den Saisonstart in der NHL sicherlich nicht vorgestellt.

Der Stanley-Cup-Finalist der vergangenen Saison verliert in der Nacht auf Freitag auch gegen die Carolina Hurricanes mit 1:4 (0:0, 1:2, 2:0).

Nach einem torlosen ersten Drittel bringt Aho die Gäste im zweiten Spielabschnitt nach nur 23 Sekunden per Powerplay-Tor in Front (21.), Svechnikov sorgt für das 2:0 der "Canes" (23.). Toffoli kann durch ein Powerplay-Tor verkürzen (38./PP), im Schlussdrittel bringt Carolina mit Toren von Ex-Hab Kotkaniemi (50.) und Aho (60./EN) den dritten Sieg im dritten Spiel ins Trockene.

Carolina-Goalie Andersen kommt auf 27 Paraden, sein Gegenüber Allen auf 29.

Sharks, Panthers und Oilers bleiben ebenfalls perfekt

Neben den Hurricanes wahren auch die San Jose Sharks, die Florida Panthers und die Edmonton Oilers ihre perfekten Saisonstarts.

Die Sharks gewinnen trotz Rückstand mit 2:1 bei den Ottawa Senators. Ein Tor von Batherson (11.) drehen Couture (22.) und Labanc (35./PP) mit ihren Treffern im Mitteldrittel in den dritten Saisonsieg der Gäste aus San Jose um. Sharks-Goalie Reimer zeigt 30 Paraden. Murray im Sens-Tor nur 22.

Florida feiert gegen Colorado mit 4:1 den vierten Sieg im vierten Spiel. Reinhart (15.), Bennett (30./PP), Verhaeghe (40.) und Lundell (59./EN) sorgen mit ihren Treffer für den Sieg. Für die Avalanche schreibt Rantanen an (20.). Bobrovsky, der 30 Paraden erreicht, ist durch den Sieg erst der dritte russische Tormann, der 300 NHL-Spiele gewinnen kann.

Auch Edmonton feiert den vierten Sieg im vierten Spiel. Beim 5:1-Sieg der Oilers über die Arizona Coyotes erzielt Connor McDavid sein bereits 200. NHL-Tor.

Erste Niederlage für Devils

Der perfekte Saisonstart der New Jersey Devils kommt durch ein 1:4 gegen die Washington Capitals zu einem Ende. Beim 3:2-Overtime-Sieg der Columbus Blue Jackets gegen die New York Islanders wird Laine mit seinem Treffer zum Match-Winner.

Der erste Saisonsieg der Calgary Flames ist gleich ein 3:0-Shutout gegen die Detroit Red Wings. Flames-Goalie Markstrom pariert 33 Schüsse auf sein Tor. Die New York Rangers besiegen die Nashville Predators 3:1, die Winnipeg Jets schlagen die Anaheim Ducks nach 38 Saves von Goalie Hellebuyck mit 6:1. Die Chicago Blackhawks bleiben durch eine 1:4-Pleite bei den Vancouver Canucks noch sieglos.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..