Bader: Rossi bekommt noch diese Saison NHL-Chance

Bader: Rossi bekommt noch diese Saison NHL-Chance Foto: © GEPA
 

Marco Rossi ist vorerst noch nicht in der NHL zu sehen. Die Minnesota Wild haben Österreichs Top-Talent vorerst in die AHL zum Farm-Team Iowa Wild abkommandiert. Der Vorarlberger kann bei Bedarf - etwa wenn Verletzungen auftreten - jederzeit zurückgeholt werden.

Auch der Start in Iowa verlief gebremst, der einfache Grund: Zuletzt bremste Fieber den 20-Jährigen ein, er musste das Bett hüten und verpasste zwei Spiele (HIER nachlesen>>>), die die "kleinen Wild" aber gewinnen konnten. Nach zwei absolvierten Spielen hält Rossi bei einem Tor.

ÖEHV-Teamchef und -Sportdirektor Roger Bader macht sich auf Nachfrage generell keine Sorgen um den kurzfristigen Karriere-Verlauf des Stürmers. "Was er jetzt erlebt, ist absolut normal. Ich sehe das nicht negativ, dass er diesen kleinen Umweg nehmen muss. Man kann nicht erwarten, dass er kommt, alle auf ihn gewartet haben und er sofort den Sprung hinein in die Mannschaft schaffen wird. Dass er jetzt den Umweg über die AHL nehmen muss, das ist nichts Ungewöhnliches."

Bader ist überzeugt, dass die Eishockey-Fans Rossi noch in dieser Saison in der NHL sehen werden - es werde der Beginn einer längeren NHL-Karriere. "Das hängt auch davon ab, wie gut er performt und welche Spieler sich 'oben' verletzen. Die Offensive und das Powerplay sind in Minnesota gut besetzt."

Zuletzt stand Rossi Ende August bei der Olympia-Qualifikation direkt unter Baders Fittichen. Der Schweizer hatte dabei durchaus den Eindruck, dass der lange ausgefallene Youngster körperlich wieder bei 100 Prozent ist. "Sonst hätte Minnesota es gar nicht erlaubt, dass er bei uns spielt."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..