ÖEHV-Teamchef Roger Bader nominiert jungen Kader

ÖEHV-Teamchef Roger Bader nominiert jungen Kader Foto: © GEPA
 

Zum ersten Mal seit der verpassten Qualifikation für die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking kommt das österreichische Eishockey-Nationalteam wieder zusammen. Im Zuge des November-Breaks bestreitet das ÖEHV-Team ein Vier-Nationen-Turnier in Jesenice.

Ab dem 8. November bereitet Teamchef Roger Bader seine Mannschaft auf die Duelle mit Weißrussland (11. November, 15:30 Uhr), Frankreich (12. November, 15:30 Uhr) und Gastgeber Slowenien (13. November, 15:30 Uhr) vor. Am heutigen Dienstag gab der Schweizer seinen Kader bekannt, der mit vielen vielversprechenden Prospects gefüllt ist.

So scheint unter anderem Schweden-Legionär Marco Kasper erstmals im A-Kader auf. Der mögliche Erstrundenpick im NHL-Draft 2022 trifft mit Thimo Nickl auf einen weiteren Spieler, der zurzeit in Schweden unter Vertrag steht. Insgesamt beruft Bader drei Torhüter, neun Verteidiger und 15 Stürmer ein. Gleich 23 Cracks spielen in der ICE Hockey League.

"Wir haben eine interessante, junge, schnelle und talentierte Mannschaft für den November Break zusammengestellt. Ich freue mich schon sehr mit den Jungs zu arbeiten und sie am Eis performen zu sehen. Vor allem darauf, wer seine Chance nutzt und sich für höhere Aufgaben empfiehlt", meint Bader über den jungen Kader.

Neue Assistenztrainer für Bader

Mit Markus Peintner, der unlängst Vater wurde, und Philipp Lukas fehlen Bader seine beiden etatmäßigen Assistenztrainer. "Ich möchte nicht, dass er seinem Arbeitgeber noch länger fehlt", nimmt Roger Bader bei Lukas Rücksicht, der auch als Head-Coach in der AlpsHL bei den Steel Wings Linz arbeitet.

Dem Schweizer stehen dafür zwei große Namen zur Seite: Der ehemalige Nationalteamspieler Manuel Latusa, sowie die Schweizer Trainer-Legende Arno Del Curto. Mit dem heute 61-Jährigen arbeitete Roger Bader zu Beginn der 90er Jahre zusammen. Del Curto betreute zuletzt den HC Davos über 20 Jahre als Head Coach, wurde sechsmal Schweizer Meister und gewann dreimal den Spengler Cup.

"Manuel kennt das Nationalteam noch als Spieler, ist jetzt als Coach in der Red Bull Academy tätig und erhält nun die Chance, auch als Trainer beim Nationalteam reinzuschnuppern. Arno ist seit über 30 Jahren ein enger Freund. Ich freue mich sehr, dass er sich bereit erklärt hat, uns einmalig auszuhelfen", freut sich Roger Bader auf seine beiden neuen Assistant Coaches.

Das ist der ÖEHV-Kader für das Vier-Nationen-Turnier in Jesenice:

Torhüter: Verteidiger: Stürmer:
David Madlener Erik Kirchschläger Patrick Antal
Alexander Schmidt Gerd Kragl Sam Antonitsch
Nicolas Wieser David Maier Nico Feldner
Thimo Nickl Stefan Gaffal
Lukas Piff Tim Harnisch
Ramon Schnetzer Paul Huber
Stefan Ulmer Marco Kasper
Bernd Wolf Christof Kromp
Kilian Zündel Alexander Lahoda
Felix Maxa
Daniel Obersteiner
Simeon Schwinger
Lucas Thaler
Martin Ulmer
Dario Winkler

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..