Marco Rossi ein weiteres Mal Rookie of the Month

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Aller guten Dinge sind drei! Das gilt auch für Marco Rossi, der im Jänner schon zum dritten Mal als "Rookie of the Month" der Ontario Hockey League ausgezeichnet wird.

Nach seiner Pause, die eine Armverletzung notwendig machte, brannte der 17-Jährige im Laufe des ersten Monats 2019 18 Scorerpunkte in die Statistik (zehn Tore, acht Assists in elf Spielen). Mit Toren in mittlerweile acht Spielen en suite hat der Vorarlberger großen Anteil am aktuellen Siegeslauf der Ottawa 67's, die ihre letzten sieben Partien gewinnen konnten.

Auch in der Nacht auf Samstag steuerte Rossi ein Tor und einen Assist beim 4:3-Overtime-Erfolg seines Teams über Guelph Storm bei.

Mit 45 Punkten (23 Tore, 22 Assists) aus nur 35 Spielen - zehn weniger als sein erster Verfolger - führt Rossi die Scorerwertung der Rookies an. Er ist bereits jetzt der produktivste 67's-Rookie seit Travis Konecny 2013/14, der 2015 an 24. Position von den Philadelphia Flyers gedraftet wurde und seither Teamkollege von Michael Raffl ist.

Textquelle: © LAOLA1.at

EBEL: Graz99ers nach Sieg gegen Vienna Capitals Erster

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare