Vienna Capitals gelingt optimaler Re-Start

Vienna Capitals gelingt optimaler Re-Start Foto: © GEPA
 

Die Vienna Capitals haben das Siegen nicht verlernt! In ihrem ersten Spiel nach 28 Tagen Liga-Pause biegen die Wiener die Dornbirn Bulldogs mit 2:1 (0:0,2:0,0:1).

In eigens designten weiß-roten Jerseys, die den Terror-Opfern vom 2. November gedenken sollen, geht es prompt zur Sache. Zweikämpfe werden in einem umkämpften ersten Drittel nicht gescheut, ein Torerfolg bleibt beiden Teams trotz Top-Chancen von Loney (7.) bzw. Yogan (11.) verwehrt.

Eine Situation, die sich zumindest für die Caps ändert. Vier Sekunden vor Ablauf des Powerplays findet Hartl (26.) vom rechten Bullykreis den Weg ins lange Eck. Rund zehn Minuten später überhebt Peter Bulldogs-Keeper Höneckl mit einem wunderschönen Schuss ins Kreuzeck - 2:0!

Danach lassen die Wiener zahlreiche Möglichkeiten liegen, was Yogan (48.) via Onetimer mit dem Anschlusstreffer bestraft. Am Sieg der Caps ändert sich aber nichts, da Goalie Starkbaum bei einem Blueliner von Kokkila (54.) die Oberhand behält.

Ungewohntes Gefühl für die 99ers

Weniger erfolgreich entpuppt sich die Auswärtsfahrt der Graz 99ers bei Fehervar. Die Ungarn lassen die sechs Spiele andauernde Siegesserie der Steirer mit einem 5:2-Erfolg (2:1,2:1,1:0) reißen.

Für einen tollen Start aus Sicht der Hausherren sorgt Reisz (4.), der im Gestocher vor Graz-Schlussmann Nussbacher am schnellsten reagiert. Vom zwischenzeitlichen Ausgleich durch Fejes (13.) lassen sich die Ungarn aber nicht beirren und gehen dank der Tore von Hargrove (17.) und Mihaly (22.) wieder in Front.

Die 99ers beweisen Moral, doch der Anschlusstreffer von Porsberger (26.) sorgt nicht für die gewünschte Initialzündung. Auf der Gegenseite machen Stipsicz (32.) und im letzten Abschnitt Kuralt (48.) den Deckel drauf.

Knapper Sieg für Bratislava

Im erst vierten Heimspiel der Saison für die Capitals aus Bratislava gelingt ihnen ein 2:1-Heimsieg nach Penaltyschießen gegen den VSV.

Für den Führungstreffer der Gastgeber sorgt in der 36. Spielminute der Kanadier Brock Higgs. Nach 48 Minuten sorgt Patrick Bjorkstrand dann für den Ausgleich der Gäste aus Villach. Nach einem schönen Zuspiel steht dieser alleine vor dem gegenrischen Tor und kann einschieben.

Für den entscheidenden Siegtreffer der Slowaken sorgt im Penaltyschießen Adam Lapsansky.

ICE Hockey League - Spielplan/Ergebnisse >>>

ICE Hockey League - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..