Linz verliert wieder, Dornbirn jubelt erneut

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Für die Black Wings 1992 läuft es in der ICE Hockey League weiterhin nicht nach Wunsch. In der vorgezogenen 18. Runde verlieren sie daheim gegen den HC Bozen mit 1:3 (0:2,0:1,1:0).

Für die Oberösterreicher ist es bereits die neunte Niederlage im zehnten Spiel. In der Tabelle liegen sie dennoch weiterhin auf dem vorletzten Platz, weil der VSV spielfrei ist. Er bekommt es morgen mit den spusu Vienna Capitals zu tun (ab 19:15 Uhr im LIVE-Ticker).

Auf der anderen Seite gewinnt Bozen nach dem Re-Start zum dritten Mal in Folge.

Bereits der Beginn ist für Linz nicht opitmal: Nach nicht einmal einer Minute muss Kristler wegen Beinstellens vom Eis. Die Südtiroler, die mit Abstand das beste Powerplay der Liga aufweisen (vor dem Spiel betrug die Erfolgsquote 41,67 Prozent), können diesmal aber nicht anschreiben. Gracnar hält seinen Kasten vorerst sauber.

Die Füchse gehen schließlich in der 8. Minute in Führung. Bernard fälscht einen Robertson-Blueliner in die Maschen ab, dem Schlussman der Black Wings ist die Sicht verstellt. Kurz darauf bauen die Füchse, die in dieser Phase klar überlegen sind, ihren Vorsprung auf zwei Treffer aus: Halmo trifft nach schöner Vorarbeit von Bardaro via Onetimer ins Kreuzeck (12.).

Die Gäste haben alles unter Kontrolle, die Hausherren werden nur einmal durch Kozek gefährlich (16.).

Im zweiten Abschnitt legt Bozen-Topscorer Catenacci in einer Vier-gegen-Vier-Situation in der 31. Minute nach. Die Linzer werden zwar stärker, können die Gäste aber nicht in Bedrängnis bringen.

Erst zwei Minuten vor Spielende netzt Gaffal für die Oberösterreicher per Onetimer ein - der Treffer kommt allerdings zu spät, die Niederlage ist bereits besiegelt.

Dornbirn schlägt den KAC

Die Dornbirn Bulldogs gewinnen in der vorgezogenen 23. Runde gegen den KAC mit 3:1 (0:0,1:1,2:0).

Damit feiern sie nach dem 4:3-Shootout-Sieg vor elf Tagen bereits den zweiten Erfolg in Serie gegen die Rotjacken. Zudem ist es der erste Dornbirn-Heimsieg gegen den KAC seit dem 28. Jänner 2018.

Während die Vorarlberger ihren sechsten Tabellenplatz nach hinten absichern, holen die Kärntner zum ersten Mal seit dem Re-Start keinen Punkt.

Dabei reißen sie das Zepter zu Beginn sofort an sich und drängen auf den Führungstreffer. Die Bulldogs kommen erst in der zweiten Hälfte des ersten Abschnitts ins Spiel. Die Klagenfurter dominieren dennoch, Petersen hat bei einem Stangenschuss Pech (17.).

Auch im zweiten Drittel wollen lange keine Treffer fallen, doch dann gibt es gleich zwei auf einmal. Die Bulldogs gehen durch Straka, der über die Stange einnetzt, mit 1:0 in Führung (37.), aber keine Minute später gleicht Obersteiner für die Gäste aus (38.).

In Minute 48 stellt MacKenzie im Powerplay auf 2:1 für die Vorarlberger, Yogan sorgt fünf Minuten vor Spielende für die Entscheidung (55.). Der KAC kann nichts mehr entgegensetzen und verliert seinen dritten Rang in der Tabelle an den siegreichen HC Bozen.

ICE - Spielplan/Ergebnisse>>>

ICE - Tabelle>>>

ICE - Tippspiel>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

ATP Finals: Jürgen Melzer und Roger-Vaselin im Semifinale

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare