Graz 99ers holen Center von den Red Wings

Aufmacherbild Foto:
 

Die Graz99ers verstärken vor dem Auftakt in die Eishockey-Meisterschaft (Freitag, ab 19:15 Uhr im LIVE-Ticker) ihre Sturmreihen.

Da in der besten Eishockey-Liga der Welt die alte Saison noch nicht beendet ist (in den Stanley-Cup Finals steht es 2:1) und über den Start in die NHL-Saison 2020/21 noch Rätselraten herrscht, suchen die nordamerikanischen Klubs nach Möglichkeiten, ihren Akteuern Spielpraxis zu vermitteln.

Wie der NHL-Klub Detroit Red Wings via Twitter bekanntgibt, verleiht die US-amerikanische Franchise aus Michigan ihren kanadischen Center Michael Rasmussen nach Graz. Rasmussen ist im NHL-Draft 2017 an neunter Stelle von den Red Wings geholt worden. Nach einer starken Saison in der Western Hockey League (WHL) mit 33 Scorerpunkten in 14 Spielen, debütierte Rasmussen Anfang Oktober 2018 in der NHL.

Der 21-jährige Stürmer (197 cm groß, 100 kg schwer) absolvierte in der Saison 2018/19 dann nicht weniger als 62 Spiele (acht Tore, zehn Assists) für die Red Wings in der NHL. Im Vorjahr stand er für das Red-Wings-Farmteam Grand Rapids Griffins auf dem Eis und verbuchte in 35 Partien sieben Tore und 15 Vorlagen.

Wann der Kanadier in Graz eintreffen wird und wann er für die 99ers das erste Mal zum Einsatz kommt, ist noch nicht bekannt. Rasmussen kann von Detroit jederzeit zurückbeordert werden, wie die 99ers am Donnerstag mitteilen.

"Wir haben in der Vorbereitung kein einziges Match in voller Besetzung absolvieren können und brauchen daher mehr Tiefe im Kader. Wenn man dann die Chance hat, einen jungen First Round Draft wie Michael Rasmussen von den Detroit Red Wings auszuleihen, dann muss man zuschlagen", erklärt 99ers General Manager Bernd Vollmann.

Textquelle: © LAOLA1.at

Test zwischen Vienna Capitals und München wegen Corona abgesagt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare