Halbe EBEL knackt 100.000er-Marke

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die EBEL-Saison 2017/18 ist Geschichte und hat mit dem HC Bozen seinen Überraschungsmeister gefunden. In Sachen Fan-Zuspruch waren die Südtiroler mit insgesamt 132.063 Besuchern Nummer vier der Liga.

Spitzenreiter der Statistik, in welcher sechs Teams und somit die halbe EBEL eine sechsstellige Summe schafften, sind die Black Wings Linz mit 156.345 Besuchern. Die Vienna Capitals (154.737), Medvescak Zagreb (148.292), Red Bull Salzburg (104.782) und der KAC (102.987) folgen auf den weiteren Plätzen.

Besonders die Wiederaufnahme von Medvescak Zagreb, welches Olimpija Ljubljana ersetzte, entpuppte sich als Erfolg in vielerlei Hinsicht. Die Kroaten werteten die Liga auch sportlich auf und schafften auf Anhieb die Qualifikation für die Pick-Round.

Mit durchschnittlich 4.976 Fans pro Spiel waren die Heimpartien der "Bären" auch die im Schnitt bestbesuchten. Der Ligawert in dieser Hinsicht liegt bei 3.357 Fans pro Spiel.

In den Playoffs wurde mit insgesamt 186.526 Zusehern aus 42 Spielen ein neuer Rekord aufgestellt.

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL-Playoffs: Michael Raffls Flyers nach Tor-Festival out

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare