Black Wings verleihen Gerd Kragl an den VSV

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Black Wings Linz verleihen Verteidiger-Talent Gerd Kragl für vier Wochen an Liga-Konkurrent Villacher SV.

Die Kärntner reagieren damit auf ihre Verletzungsprobleme. Die Oberösterreicher wiederum können somit einem Hoffnungsträger Spielpraxis bieten.

"Gerade für junge Spieler sind die ersten Jahre als Profi sehr schwer, wir wissen das. Gerd ist eines unserer größten Talente und hat bewiesen, dass er das Zeug dazu hat, zu einem EBEL-Stammspieler zu reifen. Er braucht dazu vor allem viel Eiszeit und das in unterschiedlichen Situationen und Verantwortungsbereichen, in denen er sich beweisen kann. Das ist nicht immer einfach, hilft letzten Endes aber in der Entwicklung", erklärt Linz-Manager Christian Perthaler.

Unterstützung für den VSV

"Gerade in der Abwehr fehlen dem VSV derzeit einige wichtige Spieler und daher werden wir Markus Peintner und seinen Adlern helfen. Der VSV hat Unterstützung gebraucht, die wir ihm geben wollen, und für Gerd Kragl ist das wieder eine Möglichkeit, sich in einer anderen Situation weiter zu entwickeln und zu reifen. Es ist somit eine Win-Win-Situation für alle Seiten", so Perthaler weiter.

Die Gespräche zwischen den beiden Vereinen und dem Spieler wurden am Mittwoch aufgenommen und führten rasch zu einer Einigung. Kragl soll bereits am heutigen Donnerstag im Derby beim KAC sein Debüt für Villach feiern.

In der laufenden Saison bestritt der 20-Jährige bislang 13 EBEL-Spiele für die Black Wings.

Eigener Nachwuchs noch nicht so weit

Villachs Nachwuchsleiter und Assistant Coach Hans Winkler: "Durch die Verletzung und den Ausfall von Stefan Bacher mussten wir schnell reagieren. Mit Gerd Kragl kommt ein weiterer junger talentierter österreichischer Spieler zu uns. Wir würden zwar gerne unseren eigenen Nachwuchs einsetzen, die Jungs sind jedoch noch nicht soweit und es wird zwei bis drei Jahre dauern, bis eine solche Position von einem eigenen Nachwuchsspieler übernommen werden kann. Mit der Verpflichtung stärken wir weiter unseren Weg mit jungen österreichischen Nachwuchsspielern."


Textquelle: © LAOLA1.at

NFL Touchdown Tuesday 2017 - Episode 16: Wer wird MVP?

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare