Hauser bei Eckhoff-Sieg erstmals Top 10

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Lisa Hauser läuft beim Biathlon-Weltcup in Annecy-Le Grand Bornand im Massenstart-Rennen erstmals in dieser Saison in die Top 10.

Die Tirolerin muss im 12,5-km-Rennen zwei Mal in die Strafrunde und belegt als einzige Österreicherin im 30er-Feld den starken neunten Rang.

Den Sieg holt sich Tiril Eckhoff. Die Norwegerin gewinnt in Frankreich auch den dritten Bewerb und feiert mit zwei Fehlschüssen den vierten Sieg in Folge. Dorothea Wierer (2F) gewinnt den Zielsprint gegen die Schwedin Linn Persson (1F/+1:25 Minuten) und erobert das Gelbe Trikot von Ingrid Landmark Tandrevold zurück. Die Norwegerin wird nach vier Strafrunden nur Zwölfte.

Hauser geht "gechillter in die Pause"

"Das erste Top-Ten-Ergebnis ist eine tolle Sache. Heute wäre verdammt viel möglich gewesen, wenn ich mit einem Nuller durchgekommen wäre, aber ich bin auch so zufrieden. Ein Top-Ten-Platz vor Weihnachten; damit kann ich etwas gechillter in die Pause gehen", analysiert Hauser.

ÖSV-Cheftrainer Ricco Groß spricht von einem versöhnlichen Jahresabschluss. "Mit den Leistungen, vor allem von Simon, Felix und Lisa, kann man ein Stück weit zufriedener in die Weihnachtsferien gehen", sagt der Deutsche. Simon Eder war im Massenstart Achter geworden, Felix Leitner Zwölfter.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Biathlon: Eder in Anecy bei Bö-Demonstration auf Platz 8

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare