Debütsieg für Elvira Öberg in Annecy

Debütsieg für Elvira Öberg in Annecy Foto: © GEPA
 

Die Schwedin Elvira Öberg feiert in der Biathlon-Verfolgung in Annecy-Le Grand Bornand (FRA) ihren ersten Sieg im Biathlon-Weltcup. Als Sprint-Dritte gestartet, schießt die 22-jährige Schwedin bei den vier Übungen am Schießstand zweimal daneben, holt sich mit einer starken Leistung in der Loipe aber recht souverän den Premieren-Erfolg vor der Französin Julia Simon (1 Fehler/+4,2 sek).

Den dritten Rang sichert sich die 26-jährige Hanna Öberg (+11,6 sek), die wie ihre vier jahre jüngere Schwester zwei Fehler schießt und sich auf der Schlussrunde von der Gesamtweltcup-Führenden Marte Olsbu Roeiseland absetzt (NOR/3F/+13,4 sek).

Lisa Hauser mischt nach Rang vier im Sprint lange um die Spitzenplätze mit, nach einem Fehler im letzten Stehend-Anschlag reicht es aber nicht ganz für den Kampf um die Stockerplätze. Die Tirolerin muss auf der letzten Runde abreißen lassen und notiert als einzige Österreicherin im Bewerb mit 40,5 Sekunden Rückstand den siebten Endrang.

Ein starkes Rennen läuft die Italienerin Lisa Vittozzi (1F/+19,6 sek), die sich von der 20. Position bis auf Rang fünf nach vorne arbeitet.

Die ÖSV-Damen Dunja Zdouc und Katharina Innerhofer verpassten die Qualifikation für die Verfolgung mit Sprint-Platzierungen außerhalb der Top-60.

Im Gesamtweltcup führt Roeiseland deutlich vor Elvira Öberg, Hauser bleibt Fünfte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..