Ruhpolding: Comebacks von Landertinger und Hauser

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die in Oberhof fehlenden Lisa Hauser, Julia Schwaiger und Dominik Landertinger kehren in Ruhpolding ins Weltcup-Geschehen zurück. In Bayern stehen ab Mittwoch für Damen und Herren Sprint, Staffel und Verfolgung auf dem Programm. Im bisherigen Saisonverlauf ist dem ÖSV-Team noch kein Podestplatz gelungen.

ÖSV-Cheftrainer Ricco Groß erwartet sich deshalb demnächst Fortschritte. "In Ruhpolding sind wir sicher ein Stück weit gefordert, denn irgendwann müssen auch Ergebnisse kommen", meinte der im bayrischen Weltcup-Ort lebende Deutsche. Dort geht am Samstag die letzte Staffel vor der WM in Antholz in Szene.

Hauser war in Oberhof wegen der Nachwirkungen einer Grippe ausgefallen. Landertinger hatte sich intensiver Physiotherapie unterzogen, weil ein lange zurückliegender Bandscheibenvorfall eine leistungsmindernde Schonhaltung verursacht hatte. "Ich hoffe, dass durch diese physiotherapeutischen Maßnahmen ein Schritt in die richtige Richtung gelingt. Wunder erwarte ich aber keine. Mein Ziel ist einfach, dass es von Woche zu Woche besser wird", meinte der Ex-Weltmeister zu den Rennen unweit seiner Tiroler Heimat.

ÖSV-Aufgebot Biathlon-Weltcup in Ruhpolding (GER):

Herren (6): Julian Eberhard, Tobias Eberhard, Simon Eder, David Komatz, Dominik Landertinger, Felix Leitner. Damen (5): Lisa Hauser, Katharina Innerhofer, Christina Rieder, Julia Schwaiger, Dunja Zdouc

Programm, Mittwoch (14.30 Uhr) Sprint Damen, Donnerstag (14.30) Sprint Herren, Freitag (14.30) Staffel Damen, Samstag (14.15), Staffel Herren, Sonntag: Verfolgung Damen (12.15), Verfolgung Herren (14.30)

Textquelle: © LAOLA1.at

Biathlon: Innerhofer im Oberhof-Massenstart in den Top 10

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare