Wett-Tipps: RB Leipzig - FC Bayern

Aufmacherbild
 

Nach den Länderspielen und Duellen um die Qualifikation zur Fußball-WM in Katar, geht es mit spannenden Duellen in den nationalen Ligen weiter. Und spannender kann ein Duell in der deutschen Bundesliga kaum sein, als RB Leipzig gegen den FC Bayern. Mindestens ebenso spannend unsere Wett-Tipps zu diesem Hammerduell um die deutsche Meisterschaft.

Jetzt 200 EUR Bonus bei bet-at-home holen!
*Du musst 18+ sein, um Dich zu registrieren. Es gelten die Bonusbedingungen.

Tatsächlich geht es um nicht weniger als den Meistertitel in der Bundesliga. Schließlich empfangen die Leipziger als zweitplatziertes Team den Tabellenführer aus München. Aktuell beträgt der Abstand zwischen den beiden Rivalen vier Punkte. Dieses Spitzenspiel macht das Titelrennen nochmal spannender, schließlich kann Leipzig mit einem Sieg auf einen einzigen Punkt an die Bayern rankommen. Der Rekordmeister wiederum kann mit einem Sieg den Meistertitel fast schon zu machen, mit sieben Punkten Vorsprung wären die Leipziger Titelträume wohl ausgeträumt.

Bayern trifft ein Ausfall besonders hart. Robert Lewandowski, der wohl beste Mittelstürmer der aktuellen Zeit, verletzte sich beim Länderspiel gegen Andorra am Knie und fällt mehrere Wochen aus. Die polnische Tormaschine steht bei 35 Ligatreffern nach 26 Spieltagen! Fraglich, ob der Rekord aus der Saison 1971/1972 von ihm noch geknackt werden kann. Damals gelangen Gerd Müller in der Rekordsaison glatte 40 Treffer. Gegen Leipzig fallen neben Lewandowski aber auch Alphonso Davies und Jerome Boateng aus. Bekanntlich ist die Bank der Bayern nicht übermäßig stark besetzt. Trainer Flick braucht gegen die Leipziger definitiv seine besten Leute, vor allem offensiv.

Denn die Bullen stellen das beste Heimteam der gesamten Liga. Nur 21 Treffer mussten die Gastgeber bisher in der Liga hinnehmen. Bei den Bayern sind es mittlerweile 35 Gegentreffer! Dafür stellen die Bayern ganz klar die beste Offensive in der Liga. Von den 78 erzielten Treffern gehen aber erwähnte 35 Stück auf das Konto von Robert Lewandowski. Das es mit dem Polen läuft, wissen wir. So haben die Bayern in dieser Saison in jedem Pflichtspiel mindestens einen Treffer beisteuern können. Das letzte Pflichtspiel ohne eigenem Treffer? Klar, gegen Leipzig, am 9. Februar 2020. Über 1 Jahr lang also, erzielen die Bayern in jedem Spiel mindestens ein Tor, wow!

Die direkten Duelle endeten dreimal hintereinander mit einem Remis. Das letzte Aufeinandertreffen im Dezember mit einem torreichen 3:3-Spektakel. Zuvor waren es zwei torarme Remis mit 0:0 bzw. 1:1. Gut möglich, dass wir das vierte Remis in Folge sehen. Die Bayern müssen dieses Spiel nicht gewinnen, werden mit einem Unentschieden leben können. Insbesondere wenn Topstürmer Lewandowski ausfällt, von dem die Bayern so abhängig sind.

Kategorie: Klassisch

TIPP: Remis: Quote 3,60

Nach dem Aus in der Champions League gegen Liverpool, fokussieren sich die Bullen voll auf den Ligabewerb und den Pokal. Die zwei Ligaspiele nach dem internationalen Aus, blieben aber überschaubar erfolgreich. Gegen Eintracht Frankfurt reichte es nur zu einem 1:1 und gegen Bielefeld gelang ein knapper 0:1 Auswärtssieg. Auffällig ist, dass in beiden Spielen Leipzig seinen einzigen Treffer direkt mit dem Wiederanpfiff erzielte. Forsberg gegen Frankfurt bzw. Marcel Sabitzer gegen Bielefeld erzielten ihre Treffer in Minute 46. Gegen Bielefeld war es auch der erste und letzte Treffer dieser Partie. Wer an diese Statistik glaubt und ein wenig riskieren möchte, kann darauf tippen wann der erste Treffer in diesem Spiel erzielt wird (unabhängig welches Team).

Kategorie: Wann fällt das erste Tor?

TIPP: 46 – 60 Minute : Quote 8,00

Mögliche Aufstellungen

Leipzig: Gulacsi – Adams, Upamecano, Konate, Klostermann – Kampl, Sabitzer, Nkunku, Olmo - Forsberg, Kluivert

Bayern: Neuer – Pavard, Süle, Alaba, Hernandez – Kimmich, Goretzka, Gnabry – Sane, Coman, Müller

Alle Quoten sind zur Zeit der Verfassung auf bet-at-home.at verfügbar. Für etwaige Veränderungen wird keine Verantwortung übernommen.

Viel Glück und wette verantwortungsbewusst. Wetten kann süchtig machen und sollte nur mit Geld betrieben werden, welches man im Falle eines Verlustes auch verschmerzen kann. Auf keinen Fall sollte man Glücksspiel nutzen, um Schulden zu beseitigen. Solltest du das Gefühl haben, dass du dein Setzverhalten nicht mehr unter Kontrolle hast, wende dich an Experten, um deine Spielsucht in den Griff zu bekommen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..