Serena Williams misslingt Wimbledon-Comeback

Serena Williams misslingt Wimbledon-Comeback Foto: © getty
 

Für Serena Williams endet ihr Comeback auf der großen Tennis-Bühne in Wimbledon mit einer bitteren Niederlage.

Nach einem Jahr Pause verliert die 23-malige Major-Siegerin in der ersten Runde des Rasen-Klassikers gegen die französische Außenseiterin Harmony Tan - Nummer 115 der Weltrangliste und Debütantin in Wimbledon - 5:7, 6:1, 6:7 (7).

Die Partie auf dem Centre Court ist eine emotionale Achterbahnfahrt. Die 40-jährige Williams lässt ihr Können nur vereinzelt aufblitzen, ist weit von ihrer früheren Form entfernt.

Dabei hat es im Finish gegen Tan sogar gut ausgesehen. Williams, die das Turnier an der Church Road bisher sieben Mal gewonnen hat, liegt unter dem Applaus des Publikums im entscheidenden Tiebreak bereits 4:0 vorne, verliert aber doch noch. Schon bei 5:6 und eigenem Aufschlag hat sie einen Matchball abwehren müssen.

Die frühere Weltranglisten-Erste hat am selben Ort vor einem Jahr eine schwere Oberschenkelverletzung erlitten, in der Vorbereitung absolvierte sie nur Doppel-Matches. Mit Grand-Slam-Turniersieg Nummer 24 hätte Williams zu Rekordhalterin Margaret Court aufschließen können. Stattdessen setzt es zum dritten Mal in Folge bereits in der ersten Runde eines Majors eine Niederlage.

Für Tan ist es der bisher größte Sieg ihrer Karriere.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..