Osaka muss bei US-Open-Auftakt Satz abgeben

Osaka muss bei US-Open-Auftakt Satz abgeben Foto: © getty
 

Naomi Osaka ist erfolgreich in die US Open gestartet.

Die Siegerin von 2018, damals gelang ihr der erste Grand-Slam-Titel ihrer Karriere, setzt sich im rein japanischen Duell gegen ihre Landsfrau Misako Doi erst in drei Sätzen mit 6:2, 5:7, 6:2 durch und zieht in die nächste Runde ein.

Dabei gibt die an Nummer vier gesetzte Mitfavoritin überraschend einen Satz ab. Trotz Oberschenkelproblemen vor wenigen Tagen lieferte die 22-Jährige eine solide Leistung ab, ließ aber die nötige Konstanz über drei Sätze vermissen.

"Es war sehr schwer", gibt Osaka zu. "Ich habe es ein bisschen erwartet - die Nerven in der ersten Runde und ich weiß, dass sie eine harte Gegnerin ist." Dabei setzte Osaka ein Zeichen, in dem sie eine Maske mit dem Aufdruck "Breonna Taylor" trug, eine Frau von Louisville, die im März von der Polizei erschossen wurde.

Osaka trifft nun in der zweiten Runde auf Camila Giorgi, die sich mit 2:6, 6:1, 7:5 gegen die Belgierin Alison Van Uytvanck durchsetzen konnte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..