Dimitrov verpatzt Wien-Debüt: Nummer 3 out

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Grigor Dimitrov hat sein Debüt bei den Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle verpatzt. Der als Nummer 3 gesetzte Bulgare, vor knapp einem Jahr Sieger des ATP-Word-Tour-Finales in London, unterliegt in der 1. Runde dem Kasachen Mikhail Kukushkin nach 2:23 Stunden mit 4:6, 6:4 und 4:6.

Der Weltranglisten-Zehnte, der zuletzt in Shanghai wegen einer Knöchelverletzung nicht angetreten ist, befindet sich weiter in einer Formkrise. Seit dem Titel in der Londoner O2-Arena hat Dimitrov kein Event mehr gewonnen. Lediglich ein Finale in Rotterdam und zwei Semifinali in Brisbane und Monte Carlo hat er in diesem Jahr zu Buche stehen.

Bei den Grand-Slam-Turnieren hat Dimitrov ein Viertelfinale in Australien geschafft, in Paris schied er im Achtelfinale, in Wimbledon und bei den US Open jeweils gleich in Runde eins aus.

Auch für die Nummer 7 des Turniers kam am Mittwoch das Aus. Der Italiener Fabio Fognini musste sich nach seinem Auftakterfolg im Achtelfinale dem Ungarn Marton Fucsovics mit 6:4, 3:6, 2:6 beugen. Damit wird in der Rasterhälfte des topgesetzten Dominic Thiem ein Ungesetzter ins Halbfinale einziehen.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Sturm Graz führt Gespräche mit Stefan Stangl

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare