Doppel verliert, Österreich unterliegt Deutschland

Doppel verliert, Österreich unterliegt Deutschland Foto: © GEPA
 

Ein Abschied mit einem lachenden Auge bleibt Österreich beim Davis Cup in Innsbruck verwehrt: Oliver Marach und Philipp Oswald verlieren ihren wohl letzten gemeinsamen Auftritt gegen Tim Pütz und Kevin Krawietz 3:6, 4:6 - auch das Duell mit Deutschland geht damit 1:2 verloren.

Ein frühes Break im ersten Aufschlagspiel wird dem ÖTV-Doppel im ersten Satz zum Verhängnis, auch im zweiten Durchgang ist es nur der Aufschlagverlust zum 3:4, der den Unterschied macht.

Damit bleibt Jurij Rodionovs Erfolg über Dominik Koepfer der einzige Matchgewinn in Gruppe F, die Österreich als Letzter abschließt. Deutschland ist als einer der sechs Gruppensieger in der K.o.-Phase. Die Serben um Novak Djokovic stehen trotz der 1:2-Niederlage gegen Deutschland im Viertelfinale, da Russland in Gruppe A gegen Titelverteidiger Spanien 2:1 gewinnt und Serbien als einer der zwei besten Gruppenzweiten aufsteigt. Für Spanien ist das Turnier hingegen vorbei.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..