Davis Cup: ÖTV von Thiem-Absage überrascht

Aufmacherbild Foto:
 

Nur einen Tag nachdem Davis-Cup-Kapitän Stefan Koubek Dominic Thiem für das Weltgruppen-Duell mit Chile in Salzburg (1./2. Februar) nominiert hat, muss Österreichs Nummer eins seine Teilnahme gesundheitsbedingt wieder absagen (LAOLA1 berichtete >>>).

Wie der ÖTV in einer Stellungnahme mitteilt, sei diese Entscheidung "völlig überraschend" für den Verband gekommen.

Koubek müsse sich nun mit der Frage beschäftigen, wen er anstelle des 25-Jährigen nominiert. Neben den fixen Dennis Novak, Oliver Marach, Philipp Oswald und Jürgen Melzer ist Jurij Rodionov erster Ansprechpartner.

Der 19-jährige Niederösterreicher brenne auf seinen ersten Einsatz für die Nationalmannschaft, heißt es in der ÖTV-Aussendung.

Gegner Chile sei durch Thiems Ausfall nun höher einzustufen. Aber: "Ähnlich wie in Moskau, wo wir für eine Überraschung gesorgt haben, traue ich unserer Mannschaft die Qualifikation für das Weltgruppen-Finalturnier in Madrid nach wie vor zu", sagt ÖTV-Geschäftsführer Thomas Schweda.

Textquelle: © LAOLA1.at

Testspiel-Remis zwischen Hartberg und Wiener Neustadt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare