Federer im Eiltempo in die dritte Runde

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In ausgezeichneter Verfassung präsentiert sich bei den Australian Open weiterhin Altstar Roger Federer.

Der 38-jährige Schweizer fegt am Mittwoch in der zweiten Runde über den Serben Filip Krajinovic mit 6:1, 6:4, 6:1 hinweg. Insgesamt gab der Weltranglisten-Dritte damit erst 13 Games im Turnierverlauf ab.

In Runde drei bekommt es der Eidgenosse nun mit John Millman zu tun. Der Australier besiegt den Polen Hubert Hurkacz, Bezwinger von Dennis Novak, klar in drei Sätzen mit 6:4, 7:5, 6:3.

Deutlich härter zu kämpfen hat Fabio Fognini. Der an Nummer zwölf gesetzte Italiener liefert sich mit dem Lokalmatador Jordan Thompson einen spannenden Krimi. Dabei legt die Nummer 66 des ATP-Rankings ein Wahnsinns-Comeback hin, kehrt nach Zweisatz-Rückstand zurück, wehrt vier Matchbälle ab und muss sich erst im Match-Tiebreak geschlagen geben.

Nach knapp über vier Stunden setzt sich der Favorit in fünf Sätzen mit 7:6(4), 6:1, 3:6, 4:6, 7:6 (10/4) durch.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Australian Open: Serena Williams steht in der 3. Runde

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare