Offiziell: "King Roger" zurück am Tennis-Thron

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Roger Federer ist seit heute Montag wieder die Nummer 1 der Tennis-Welt.

Der Schweizer verdrängt nach seinem Finalsieg in Stuttgart Rafael Nadal von der Spitze der Weltrangliste und hat nun 150 Punkte Vorsprung auf den Spanier.

Alexander Zverev bleibt vor Juan Martin del Potro Dritter, der fünfplatzierte Grigor Dimitrov überholt Marin Cilic. Dahinter folgt unverändert Dominic Thiem auf dem 7. Platz.

Jurij Rodionov macht nach seinem ersten Challenger-Titel 114 Plätze gut und liegt auf Position 292.

Damit ist der 19-jährige Weinviertler hinter Thiem, Gerald Melzer (108.), Sebastian Ofner (145.), Dennis Novak, der sich nach seinem Halbfinaleinzug in Caltanissetta als 177. ebenfalls über ein neues Karriere-Hoch freuen darf, und Maximilian Neuchrist (273.) sechstbester Österreicher.

Im Race to London gibt es auf den vorderen Plätzen keine Veränderungen. Nadal führt vor Zverev, Federer, del Potro und Thiem.

Ebenfalls unverändert präsentieren sich Doppel-Weltrangliste und -Race mit Mate Pavic und Oliver Marach an der Spitze.


Textquelle: © LAOLA1.at

Halle: Dominic Thiem startet mit Sieg in die Rasen-Saison

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare