Zverev gewinnt erstes Gruppenspiel gegen Cilic

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Alexander Zverev gewinnt sein erstes Gruppenspiel beim ATP World Tour Finale in London.

Der 21-jährige Deutsche schlägt den Kroaten Marin Cilic in der Gruppe "Guga Kuerten" in einem wahren Tiebreak-Krimi mit 7:6 (5), 7:6 (1).

Zverev bekommt es nun am Mittwoch mit dem Gewinner der "Night Session" (nicht vor 21 Uhr) zwischen dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic und dem US-Aufschlagriesen John Isner zu tun.

Zverev war im ersten Satz schon mit 1:4 zurückgelegen, doch dem 21-jährigen Deutschen gelang der wohl mitentscheidende Turnaround. Cilic liegt Zverev, es war im siebenten Duell mit dem Kroaten schon der sechste Sieg. Zwar vergab er bei 5:4 im zweiten Satz seinen ersten Matchball, doch bei 6:1 im Tiebreak nutzte Zverev dann gleich seinen zweiten.

"Ich wollte einfach unbedingt zurückkämpfen, er war in beiden Sätzen ein Break voran. Ich wusste, dass das ein sehr wichtiges Match ist und ich wollte die Gruppenphase nicht mit einer Niederlage beginnen", meinte Zverev noch auf dem Platz. "Ich bin froh darüber wie ich gespielt habe, darauf kann man aufbauen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria Wien: Entwarnung bei Innenverteidiger Igor

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare