Thiem steht im Madrid-Viertelfinale

Thiem steht im Madrid-Viertelfinale Foto: © getty
 

Dominic Thiem steht beim Masters-1000-Turnier in Madrid im Viertelfinale.

Der Österreicher schlägt Alex de Minaur mit etwas Schwierigkeiten 7:6(7),6:4 und stellt im Head-to-Head mit dem Australier, Nummer 24 der ATP-Weltrangliste, auf 4:0.

Das Duell beginnt für Thiem nicht nach Wunsch, er gibt sofort seinen Aufschlag ab. Der Lichtenwörther kann den Makel aber zum 3:3 ausbessern. Auch ein Fehlstart ins Tie-Break (0:3) irritiert ihn nicht, wenngleich die Nummer vier der Welt einen Satzball abwehren muss. Der zweite eigene sitzt jedoch.

Im zweiten Satz gelingt ein frühes Break zum 2:1, aber De Minaur kann seinerseits noch einmal zum 3:3 ausgleichen. Das sofortige Re-Break Thiems ebnet die letzten Meter, auf denen Thiem nach 1:51 Stunden doch der stärkere ist.

Der nächste Gegner Thiems wird am Nachmittag zwischen Andrey Rublev (RUS/6) und John Isner (USA) ermittelt.

Für Thiem ist es im sechsten Antreten in der spanischen Hauptstadt sein viertes Viertelfinale. 2017 und 2018 kam er bis ins Finale (Niederlagen gegen Rafael Nadal/ESP bzw. Alexander Zverev/GER), 2019 unterlag er im Halbfinale Novak Djokovic (SRB). 2020 war das Turnier wegen der Coronavirus-Pandemie ausgefallen.


Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..