Bahnrad-Talent von Holzstück aufgespießt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ein folgenschwerer Unfall ereignet sich am Freitag bei der Bahnrad-Europameisterschaft der U23 und Junioren in Gent.

Der Italiener Lorenzo Gobbo wird nach einem Sturz von einem etwa 40 Zentimeter langem Holzstück, das er vermutlich mit einem Pedal unglücklich aus der Bahn schlägt, durchbohrt. Es verletzt unter anderem seine Lunge und einen Oberschenkel.

Der 17-Jährige muss danach sofort notoperiert werden, mittlerweile sei sein Zustand aber wieder stabil. Das bestätigt Frank Glorieux, Direktor des flämischen Radsportverbandes, am Samstag der Zeitung "Het Nieuwsblad". Lebensgefahr bestehe nicht mehr. Gobbo muss zur Beobachtung aber zwei bis drei Tage im Krankenhaus bleiben.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Schwimm-WM: Vasiliki Alexandri zum Auftakt in den Top Ten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare