Dänischer Ex-Profi stirbt bei Unfall vor Rad-WM

Dänischer Ex-Profi stirbt bei Unfall vor Rad-WM Foto: © getty
 

Der Radsport trägt Trauer. Vor dem Auftakt der Straßen-WM in der belgischen Region Flandern beklagt die Radsport-Familie ein bekanntes Opfer.

Der 37-jährige Däne Chris Anker Sörensen kam bei einem Unfall ums Leben. Der ehemalige Profi sollte die WM für das dänische Fernsehen kommentieren.

Sörensen kollidierte am Samstag bei einem Fahrrad-Unfall bei Zeebrugge mit einem Van. Der Däne starb an den Folgen des Verkehrsunfalls in der Nähe von Brügge.

Frederik Lauesen, Chef des dänischen Senders TV2, erklärte: "Mit großer Trauer haben wir die Nachricht vom Tod unseres Kollegen Chris Anker Sörensen erhalten. Chris wurde beim Radfahren in Belgien von einem Auto erfasst. Er erlag später seinen Verletzungen. Wir wollen seiner Familie unser tiefes Mitgefühl ausdrücken."

Seine aktive Laufbahn hatte Sörensen vor drei Jahren beendet. Er war ehemaliger dänischer Meister (2015) und hatte 2010 eine Etappe beim Giro d'Italia gewonnen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..