Giro: Yates gewinnt Bergetappe

Aufmacherbild
 

Die bislang härteste Bergetappe des Giro d'Italia mit dem Ziel am Gran Sasso (225 Kilometer) kann der Brite Simon Yates für sich entscheiden.

Durch den Erfolg baut der Michelton-Profi auch seine Gesamtführung weiter aus. Der Österreicher Patrick Konrad hält sich bis 1,5 km vor dem Ziel in der Spitzengruppe, fällt dann aber wie schon am Ätna etwas zurück und wird 13.

Gleich ergeht es Chris Froome, der kurz vor dem Niederösterreicher den Anschluss verliert und schließlich als 23. über eine Minute hinter Yates ins Ziel kommt.

Yates führt das Gesamtklassement nun 32 Sekunden vor seinem Teamkollegen Johan Esteban Chaves und 38 vor Titelverteidiger Tom Dumoulin (NED/Sunweb) an.

Am Montag gibt es den zweiten Ruhetag.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Medien: Ex-Stöger-Chef Schmadtke wird Wolfsburg-Sportchef

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare