Snooker-WM: Nüßle scheitert beim Quali-Auftakt

Snooker-WM: Nüßle scheitert beim Quali-Auftakt Foto: © getty
 

Das ist bitter! Florian Nüßle ist bei der Snooker-Weltmeisterschaft in Sheffield in der ersten Runde der Qualifikation für das Haupt-Event im Crucible Theatre knapp gescheitert.

Der 18-jährige Grazer, der vor zwei Jahren als 16-Jähriger Österreichs jüngster Staatsmeister war, verlor am späten Mittwochabend gegen den Engländer Hammad Miah mit 5:6 ("best of 11"-Frames).

Nüßle, der im Vorjahr bei seiner WM-Premiere in der ersten Quali-Runde dem Chinesen Mei Xiwen mit 3:10 unterlag, muss sich dem 27-jährigen Miah denkbar knapp geschlagen geben. Der Steirer führte gegen die aktuelle Nummer 95 der Weltrangliste mit 3:1, 4:2 und 5:3, ehe er drei Frames in Serie abgibt und enttäuscht die Heimreise antreten muss.

"Ich habe viele Dinge aus meiner Vorbereitung gut im Match umgesetzt, habe sehr solide gespielt und mir damit eine 5:3-Führung erarbeitet. Im neunten Frame war dann auch die Chance da, mit 6:3 den Sack zuzumachen, aber da haben sich dann schon Fehler eingeschlichen, die ich vorher nicht gemacht habe", ärgert sich Nüßle über die "unnötige Niederlage, die sehr weh tut".

Der in Salzburg lebende Steirer wird in Sheffield bleiben und bei der am 3. August beginnenden Q-School teilnehmen. Dabei werden nämlich zwölf begehrte Tickets für die World Snooker Tour (WST) ausgespielt.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..