DSV-Biathlet über Österreicher: "Das sind Idioten"

DSV-Biathlet über Österreicher: Foto: © GEPA
 

Im Rahmen der Biathlon-WM in Östersund meldet sich ein weiterer Sportler aufgrund des Dopingskandals von Seefeld zu Wort.

Der deutsche Biathlon-Star Arnd Peiffer erklärt in einem Interview mit der "Sport Bild": Ich war erschüttert, dass so etwas wieder vorkommt", und spart dabei nicht mit der Kritik an den Verantwortlichen in Österreich.

"Vor allem bei den Österreichern. Da denke ich mir, die müssen es doch langsam mal gelernt haben. Nach Turin 2006, Johannes Dürr 2014 und Harald Wurm 2016 nun das. Da frage ich mich, was da los ist. Das sind für mich Idioten, die unseren ganzen Sport in Verruf bringen."

Peiffer selbst will sich durch die Vorfälle jedoch nicht ablenken lassen: "Für mich zählen jetzt nur die Wettkämpfe bei der WM. Alles andere kann ich ja nicht beeinflussen."

Bei der Biathlon-WM in Östersund steht am Freitag der 7,5 km Sprint der Damen auf dem Programm, am Samstag folgt der 10 km Sprint der Herren.

Für Österreich wurden bei den Herren Simon Eder, Dominik Landertinger, Julian Eberhard, Tobias Eberhard und Felix Leitner nominiert, bei den Damen starten Fabienne Hartweger, Lisa Hauser, Katharina Innerhofer, Christina Rieder, Julia Schwaiger und Dunja Zdouc.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..