Olympiasiegerin Thiam mit Siebenkampf-Weltrekord

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Olympiasiegerin Nafissatou Thiam wird ihrer Favoritenrolle am ersten Wettkampftag des 44. Mehrkampf-Meetings in Götzis eindrucksvoll gerecht. Die Belgierin liegt mit 4.112 Punkten nach vier Bewerben nicht nur auf Europarekordkurs, sondern stellte mit 2,01 Metern im Hochsprung zudem einen neuen Siebenkampf-Weltrekord auf.

Die Österreicherin Verena Preiner zeigte mit 3.693 Punkten und Platz sieben auf.

Auch bei den Herren führt mit Damian Warner (CAN) der Favorit.

Der Kanadier lag nach 100-m-Sprint, Weitspringen, Kugelstoßen, Hochsprung und 400-m-Lauf mit 4.565 Zählern in Führung. Warner strebt seinen dritten Sieg in Folge beim wichtigsten Zehnkampf-Event an, liegt 33 Punkte vor seiner Götzis-Halbzeit-Marke aus dem Vorjahr. In Abwesenheit von Österreichs Aushängschild Dominik Distelberger kamen der Pole Kai Kazmirek (4.347) und der Este Maicel Uibo (4.295) Warner am nächsten.

Klüft-Rekord wackelt

Thiam hatte gleich im zweiten Bewerb des Tages ihren großen Auftritt. Sie markierte mit 2,01 Metern nicht nur die beste Hochsprungleistung aller Zeiten im Siebenkampf, sondern erbrachte auch eine allgemeine Jahresweltbestleistung in dieser Disziplin.

Auch deshalb befindet sich Thiam in guter Position, am Sonntag im Weitsprung, Speerwurf und 800-m-Lauf den Europarekord der Schwedin Carolina Klüft (7.032) anzugreifen. Die 23-Jährige Thiam wagte sich nachher noch an 2,04 m, kam aber dreimal nicht über die Marke.

Starke ÖLV-Damen trotz Dadic-Abwesenheit

Am Ende des Samstags führte Thiam vor Erica Bougard (USA, 3.986 P.) und Yorgelis Rodriguez (CUB, 3.950 P.). ÖLV-Ass Ivona Dadic verzichtete diesmal auf ein Antreten. Umso mehr Aufmerksamkeit genoss Preiner, die sich auf Rang sieben klassierte.

Die Oberösterreicherin lag 73 Zähler über ihrem bisher besten Zwischenwert und zeigte sich recht zufrieden. "Der erste Tag hätte fast nicht besser laufen können", erklärte die U23-Vizeeuropameisterin. Ebenso auf Kurs Richtung persönlicher Bestleistung waren die 18-jährige Sarah Lagger (3.562/17.) und die 19-jährige Götzis-Debütantin Andrea Obetzhofer (3.391/23.).

Textquelle: © LAOLA1.at

Altach verleiht RLW-Bomber Volkan Akyildiz in die 2. Liga

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare