Bregenz nach Derby-Pleite gegen Fivers gefordert

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Derby-Schmach gegen den HC Hard war deutlich, soll und darf bei Bregenz Handball aber nicht nachhallen: Mit den Fivers WAT Margareten gibt es in der 5. Runde der spusu LIGA (Fr., ab 18:20 Uhr LIVE bei LAOLA1) einen ungeschlagenen Gast im Ländle, der noch dazu mit dem emotionalen Rückenwind des Gruppenphasen-Einzugs in der EHF European League anfliegt.

"Wie wir uns im Derby präsentiert haben, ist inakzeptabel. Gegen die Fivers ist jeder Spieler gefordert, ein Zeichen zu setzen. Auch wenn wir nur 250 Zuschauer in die Halle lassen dürfen, hat jeder davon das Recht, Leidenschaft, Kampf und Wille auf dem Spielfeld zu sehen. Das ist für Freitag die Minimalanforderung an unsere Mannschaft", richtet Bregenz-Geschäftsführer Björn Tyrner den Aktiven aus.

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen haben die Vorarlberger außerdem Nachholbedarf, um den Anschluss an die Liga-Spitze nicht zu verlieren. Dass die Niederlage am zweiten Spieltag in Schwaz - wie die Fivers bis dato noch ungeschlagen - mit zwei Toren Unterschied recht knapp ausfiel, macht Hoffnung auf vorhandenes Potenzial, schlägt in der Abrechnung dennoch mit null Punkten zu Buche.

Das LAOLA1-Topspiel könnte damit schon zur richtungsweisenden Angelegenheit werden.

Drei von vier Fivers-Siegen hart erkämpft

Zwei Dinge können den Bregenzern Hoffnung machen: Erstens die Tatsache, dass die Fivers ihre bisherigen Auswärtsspiele in Linz und Ferlach über den Kampf gewinnen mussten und sich jeweils nur mit einem Tor durchsetzten. Auch der schlecht gestartete UHK Krems hatte die Fivers zu Gast in Margareten durchaus am Rande einer Niederlage - unschlagbar präsentieren sich die Wiener also nicht.

Zweitens kommt die jüngste Performance von Ante Esegovic hinzu, der mit 30 Toren nur fünf Treffer hinter der Liga-Spitze rangiert. Mit acht Toren war er für fast ein Drittel der Derby-Treffer von Bregenz gegen Hard verantwortlich.

Ein Nachteil: Die Absage des Fivers-Rückspiels im Europacup gegen Benidorm, durch den die Wiener einen Tag mehr zur Regeneration hatten.

Fivers schmeckt Bregenzer Derby-Niederlage nicht

Auf welche Gegner sich die Fivers in der European League vorbereiten dürfen, erfahren sie am Weg nach Vorarlberg. Die Auslosung ist für Freitag, 11:00 Uhr angesetzt.

Trainer Peter Eckl gefällt die Ausgangssituation mit einem angeschlagenen Gegner gar nicht: "Jeder Gegner, der nach einem Derby zum unterlegenen Team kommt, kann vor allem mit einem rechnen: Noch mehr Einsatz. Bregenz hat vor dem Heimpublikum was wiedergutzumachen."

Im Fernduell um die Tabellenführung hat Schwaz mit Bärnbach/Köflach jedenfalls die leichtere Aufgabe, nur drei Tore in der Gesamtbilanz trennen die beiden ungeschlagenen Klubs.

BREGENZ-FIVERS, am Freitag ab 18:30 Uhr LIVE auf LAOLA1>>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare