Corona-Fall bei Fivers: EL-Spiel verschoben

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das European-League-Spiel der Fivers Margareten am Dienstag auswärts bei Metalurg Skopje ist wegen eines Corona-Falles in der Mannschaft der Wiener verschoben worden.

Die standardmäßig durchgeführten PCR-Tests hätten einen Covid-19-Befund ergeben, teilt der Klub am Montag mit. In den kommenden Tagen sollen weitere Tests folgen, um eine etwaige Ansteckungskette sofort zu unterbrechen.

"Wir sind mit dieser Situation aus der Vorbereitung vertraut und haben umgehend alle Maßnahmen ergriffen und die Spieler wie auch den Betreuerstab in Selbstisolation geschickt", sagt Fivers-Manager Thomas Menzl.

Sollten keine weiteren Fälle auftauchen, werde man den Trainingsbetrieb umgehend wieder aufnehmen und sich auf die Spiele in der heimischen Liga gegen Ferlach am Freitag (LIVE bei LAOLA1) und im Europacup gegen Leon (1. Dezember) vorbereiten.

Auch Bärnbach/Köflach - Westwien wegen Corona verschoben

Das in der spusu-Handballliga für Dienstag angesetzte Auswärtsspiel der SG Westwien bei der HSG Bärnbach/Köflach muss hingegen aufgrund von positiven Corona-Fällen bei den Steirern verschoben werden. Das geben die Wiener am Montag bekannt. Ein neuer Termin soll in den nächsten Tagen fixiert werden.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Rapid nach Pleite in Ried: "So was bricht uns das Genick!"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare