Wiesberger müht sich - Garcia geigt groß auf

Wiesberger müht sich - Garcia geigt groß auf Foto: © getty
 

Was für ein Spektakel! Die besten Golf-Profis der Welt - 48 der Top-50-Spieler im World Ranking sind am Start - kämpfen auf dem spektakulären TPC Sawgrass in Ponte Vedra Beach um das höchste Preisgeld des Jahres.

"The Players Championship" in Florida ist mit 15 Mio. Dollar dotiert und gilt als das inoffizielle fünfte Major des Golf-Jahres.

Dass auch zwei Österreicher bei diesem Top-Event am Start sind, unterstreicht die Qualität der heimischen Spitzenspieler. Bernd Wiesberger kommt zum Auftakt nicht richtig auf Touren und muss sich mit einer 75 (+3) begnügen. Der Burgenländer benötigt heute Freitag eine starke Runde, um den Cut für die zwei Runden am Wochenende zu schaffen.

Der gebürtige Wiener Sepp Straka beginnt mit einem Schlagverlust auf der 1. Spielbahn, hält sich in der Folge aber wacker und rangiert auf dem 60. Zwischenrang (+1). Der Austro-Amerikaner kann seine Runde aufgrund der einbrechenden Dunkelheit aber nicht beenden, absolviert nur 15 Spielbahnen und hat heute damit 21 Löcher zu spielen.

Sergio Garcia gelingen auf dem TPC Sawgrass gleich zwei Eagle

Eine großartige Vorstellung zeigt Sergio Garcia (Bild). Der 41-jährige Spanier gewann das "Players" 2008 und eröffnete das Event mit einer 65er-Runde (-7). Dabei gelingen dem elfmaligen Sieger eines PGA-Turniers gleich zwei Eagle - auf der 9 und der 16.

Rang zwei erobert Wiesbergers Flight-Partner Brian Harman (USA) mit einer 67 (-5), drei Schläge zurück teilen sich Mathew Fitzpatrick (ENG), Corey Conners (CAN) und Shane Lowry (IRL) den dritten Zwischenrang (-4).

Der Weltranglisten-Erste Dustin Johnson (USA) liegt wie Sepp Straka bei +1 und teilt sich mit 15 weiteren Spielern den 60. Rang.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..