Molina triumphiert im GC Murhof - Brier "nur" 8.

Molina triumphiert im GC Murhof - Brier Foto: © GEPA
 

Bitteres Finale für Markus Brier bei den mit 250.000 Euro dotierten Riegler & Partner Legends am GC Murhof.

Der 53-jährige Wiener muss am Sonntag auf den abschließenden sieben Spielbahnen im Golfclub nördlich von Graz vier Schlagverluste hinnehmen. Der umjubelte Sieger des European Masters in der Vorwoche in England zeigt sich auch bei seinem Heim-Event bis knapp vor Schluss des Turniers in bestechender Form.

Nach der 69 (-3) zum Auftakt klassiert sich Brier am Samstag mit einer starken 67er-Runde (-5) auf den geteilten dritten Platz. Am Sonntag erzeugt er mit einem Birdie auf der 6 sowie der 10 und einem Eagle auf der 7 ordentlich Druck auf die führenden Argentinier Mauricio Molinas und Jose Coceres.

Ab der zwölften Spielbahn beginnt "Maudis" Negativlauf mit einem Schlagverlust, auch auf der 13 geht sich nur das Bogey aus. Der Rückstand auf den Spitzenreiter wächst. Auf der 15 und der 16 unterlaufen Brier gleich die nächsten Fehler, was ihn endgültig aus dem Titelrennen wirft.

Zumindest bringt Österreichs einziger Spieler, der sich nach Titelgewinnen auf der Challenge-, European- und der Senior-Tour "Meister aller Klassen" nennen darf, am Ende mit der 71 (-1) auch am Finaltag eine Runde unter Par ins Clubhaus.

Mit dem geteilten achten Rang (-9) darf sich Brier beim Heim-Turnier über sein nächstes Top-Ergebnis auf der Legends Tour freuen. Gordon Manson (74+70+71) belegt als zweitbester Österreicher den 36. Rang.

Seinen ersten Tour-Sieg bejubelt im GC Murhof der Argentinier Mauricio Molina. Der 54-Jährige aus der Region Cordoba triumphiert mit Runden von 66, 66 und 67 (-17) überlegen vor seinem Landsmann Jose Coceres (-13). Rang drei (-12) teilen sich Jose Manuel Carriles (ESP) und Thomas Gögele (GER).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..