Lukas Nemecz verpasst Premierensieg im Stechen

Lukas Nemecz verpasst Premierensieg im Stechen Foto: © getty
 

Lukas Nemecz verpasst seinen Premierensieg auf der Challenge Tour hauchdünn: Der 32-Jährige muss sich bei den Open de Provence erst im Stechen geschlagen geben.

Dabei ging der Grazer mit vier Schlägen Vorsprung an der Spitze in den Schlusstag, büßt den Vorsprung mit einer 73er-Runde (eins über Par) aber ein. Erst zwei Birdies gegen Ende retten ihn in den Showdown, wo er genau wie der Deutsche Marcel Schneider dem Sieger Alfie Plant am ersten Extraloch unterliegt.

So feiert der Brite seinem ersten Erfolg auf dieser Ebene, während Nemecz zum dritten Mal nur ein zweiter Platz bleibt.

Die Platzierung ist ein Fortschritt um Kampf um eine Tour-Card für die European Tour, mit einem Triumph wäre sie so gut wie fix gewesen - die Ausgangslage ist aber ausgezeichnet.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..