NFL-Playoffs: Chiefs wieder in der Super Bowl

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Kansas City Chiefs stehen wieder in der Super Bowl und könnten ihren Titel aus dem Vorjahr wiederholen!

Der Favorit schlägt die Buffalo Bills im AFC Championship Game mühelos 38:24 und wird in Super Bowl LV auf die Tampa Bay Buccaneers treffen, die als erstes Team in der Geschichte das große Endspiel im eigenen Stadion bestreiten (Alle Infos>>>).

Der Sieg ist nach einem besseren Start der Bills schon früh kaum mehr gefährdet, die Chiefs agieren zu effizient. Während Buffalo zu wenig Zählbares in die Bilanz bringt, scoren die Gastgeber fast mit jedem Drive.

Die NFL LIVE bei DAZN - Hol dir jetzt deinen Gratis-Monat >>>

KANSAS CITY CHIEFS (1) - BUFFALO BILLS (2) 38:24

SCORING:

Q1:

0:3: Tyler Bass - 51-Yard-Field-Goal (11:32 Minuten)

0:9: Dawson Knox - 3-Yard-Pass von Josh Allen (6:19 Minuten) - Extrapunkt scheitert

Q2:

7:9: Mecole Hardman - 3-Yard-Pass von Patrick Mahomes (14:20 Minuten)

14:9: Darrell Williams - 6-Yard-Lauf (9:40 Minuten)

21:9: Clyde Edwards-Helaire - 1-Yard-Lauf (4:15 Minuten)

21:12: Tyler Bass - 20-Yard-Field-Goal (0:11 Minuten)

Q3:

24:12: Harrison Butker - 45-Yard-Field-Goal (10:53 Minuten)

24:15: Tyler Bass - 27-Yard-Field-Goal (5:52 Minuten)

31:15: Travis Kelce - 1-Yard-Pass von Patrick Mahomes (3:34 Minuten)

Q4:

38:15: Travis Kelce - 5-Yard-Pass von Patrick Mahomes (7:41 Minuten)

38:21: Isaiah McKenzie - 6-Yard-Pass von Josh Allen (4:11 Minuten) - Two-Point-Conversion scheitert

38:24: Tyler Bass - 51-Yard-Field-Goal (3:19 Minuten)


Bills-Blitzstart ist nur ein Strohfeuer

Das Spiel läuft im ersten Viertel ganz im Sinne des Außenseiters: Die Bills legen den eindeutig besseren Start hin, schlagen aus ihrem ersten Ballbesitz schon in Form eines Field Goals Kapital und können die Mahomes-Offense bei ihrem ersten Drive sofort stoppen.

Auch die Special Teams der Chiefs leisten sich einen folgenschweren Fauxpas: Mecole Hardman fumblet einen Punt unmittelbar vor der eigenen Endzone, Josh Allen muss nur einen 3-Yard-Pass auf Dawson Knox vollenden, um die Führung auszubauen. Nur der Extrapunkt geht daneben.

Damit ist der offensive Output Buffalos in der ersten Halbzeit aber (fast) zusammengefasst. Im zweiten Quarter gelingt kurz vor der Halbzeit noch ein langer Drive zum Field Goal, doch zu diesem Zeitpunkt ist es bereits nur mehr eine Verkürzung.

Gnadenlose Effizienz der Chiefs

Dazwischen gehört das Spiel nämlich ganz Kansas City: Mit drei Touchdowns reißen Mahomes und Co. das Ruder herum.

Vor allem das Passspiel läuft wie am Schnürchen: Im ersten Scoring Drive stehen zehn erfolgreiche Pässe nur einem Rush (für Loss!) gegenüber, bei der Vollendung darf Hardman seinen Fumble ein wenig gutmachen - 7:9.

KANSAS CITY CHIEFS:

Name

Passing Yards Rushing Yards Receiving Yards
Patrick Mahomes 325 (3 TD) 5
Tyreek Hill 172
Travis Kelce 118 (2 TD)
Darrel Williams 52 (1 TD) 9
Mecole Hardman 50 4 (1 TD)
Byron Pringle 22
Clyde Edwards-Helaire 7 (1 TD)

Spätestens mit Hardmans 50-Yard-Run zur Eröffnung des nächsten Drives ist das Malheur völlig vergessen. Ein Big Play in die Redzone, wo Darrell Williams in die Endzone läuft - 14:9.

Und auch den nächsten Ballbesitz verwerten die Chiefs zu sieben Punkten: Ein langer Ball auf Tyreek Hill bringt sie wieder innerhalb der 20 Yards, Clyde Edwars-Helaire vollendet aus kurzer Distanz - 21:9.

Besagtes Bills-Field-Goal sorgt für das 21:12 zur Halbzeit.

Chiefs bleiben im Rollen, Bills machen Fehler

Wirklich in Tritt kommen die Gäste auch nach der Pause nicht. Die Chiefs eröffnen mit einem Field Goal nach einem Drive mit wenig Risiko und vielen kurzen Spielzügen, die Bills haben die Chance, Punkte aufzuholen - und lassen sie liegen.

Ein 23-Yard-Pass auf Cole Beasley bleibt das Highlight, mit dem sich Buffalo bis auf acht Yards an die Endzone heranarbeitet und dort stecken bleibt. Wieder schaut nur das Field Goal heraus.

BUFFALO BILLS:

Name

Passing Yards Rushing Yards Receiving Yards
Josh Allen 287 (2 TD, 1 INT) 88
Cole Beasley 88
Stefon Diggs 77
T.J. Yeldon 15 41
Dawson Knox 42 (1 TD)
John Brown 24
Devin Singletary 17 9
Isaiah McKenzie 9 6 (1 TD)

Besser machen es einmal mehr die Chiefs, einen Sack beantwortet Mahomes mit einem 71-Yarder auf Hill. Wieder steht Kansas City vor der Endzone, wieder endet der Drive dort: Travis Kelce fängt den Pass zum 31:15, schon eine Vorentscheidung.

Speziell, nachdem Allen einen vielversprechenden Drive an der KC20 mit einer Interception wegwirft. Schon zu Beginn des letzten Quarters sieht es nicht mehr so aus, als könnte Buffalo das Spiel doch noch auf seine Seite ziehen.

Zu spätes Lebenszeichen

So kommt es auch, obwohl sich die Bills noch einmal aufbäumen und anständig von ihrer starken Saison verabschieden. Zuvor sorgt Kelce mit seinem zweiten Touchdown aber für 23-Punkte-Vorsprung.

Mit der letzten Hoffnung auf eine Wende im Gepäck arbeiten sich die Bills kontinuierlich vor, Isaiah McKenzie fängt einen kurzen Pass von Allen zum 21:38 - die Two-Point-Conversion scheitert.

Dass die Bills einen anschließenden Onside-Kick recovern, hat eher statistischen Wert: Das abschließende Field Goal von Tyler Bass zum späteren Endstand kommt einfach viel zu spät.


Textquelle: © LAOLA1.at

Super Bowl LV findet in Tampa Bay vor 22.000 Fans statt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..