Tom Brady und die Buccaneers glänzen gegen Giants

Tom Brady und die Buccaneers glänzen gegen Giants Foto: © getty
 

In Week 11 der NFL beenden die Tampa Bay Buccaneers (7-3) im Monday Night Game mit einem klaren 30:10-Erfolg über die New York Giants (3-7) ihre Flaute.

Mit dem ersten Drive stellen die Bucs auf 7:0, die Giants antworten per Field Goal. Nach einem Field Goal der Bucs wirft Tom Brady zu Beginn des zweiten Viertels eine Interception, welche die Giants prompt zum 10:10-Ausgleich nützen.

Der Super-Bowl-Sieger lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen, stellt noch vor der Pause auf 17:10. Nach der Halbzeit sind die Bucs überlegen, zudem steht die Defensive um Linebacker Devin White bombenfest. Damit bleibt Tampa Bay auch im fünften Heimspiel ungeschlagen.

Tom Brady wirft für 307 Yards und zwei Touchdowns, muss sich aber auch eine Interception ankreiden lassen. Gegenüber Daniel Jones kommt auf 167 Passing Yards, einen Tochdown-Pass und zwei Interceptions.

Die Bucs setzen indes eine beeindruckende Serie fort: Tampa Bay ist inklusive Playoffs 18-0, wenn sie zur Halbzeit führten oder ein Gleichstand herrschte. Zudem wirft Brady zum 104. Mal in seiner Karriere für mehr als 300 Yards - nur Drew Brees (123 Mal, Anm.) hat dies öfters geschafft.

Wide Receiver Mike Evans überholt mit seinem insgesamt 72. Touchdown zum 24:10 für die Buccaneers Mike Alstott und hat nun den Franchise-Rekord inne.

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge finden die Bucs eindrucksvoll in die Erfolgsspur zurück, verbessern sich auf Rang drei der NFC-Setzliste im Playoff-Picture. Die Giants sind von einem Playoff-Platz weit entfernt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..