NFL: Thanksgiving-Sieg der Buffalo Bills in Dallas

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach dem Sieg der Chicago Bears bei den Detroit Lions im ersten Thanksgiving-Spiel der NFL setzen sich die Buffalo Bills im zweiten Match des Abends im Duell zweier Playoff-Aspiranten bei den Dallas Cowboys mit 26:15 durch.

Buffalo verbessert sich damit auf eine Bilanz von 9 Siegen und 3 Niederlagen. Dallas führt die NFC East mit 6-6 an, die Philadelphia Eagles können im weiteren Verkauf von Week 13 mit einem Pflichtsieg bei Underdog Miami jedoch gleichziehen.

Dallas geht durch einen 8-Yard-Pass von Quarterback Dak Prescott auf Jason Witten in Führung, ehe die Partie ab dem zweiten Quarter eine frustrierende Wende für die Texaner nimmt.

Der langjährige Cowboy Cole Beasley, der mit 110 Receiving Yards eine starke Leistung abliefert, gleicht nach einem 25-Yard-Pass von Quarterback Josh Allen aus. John Brown bedient Devin Singletary über 28 Yards per Trickspielzug zur Führung.

Zwei Field Goals von Stephen Hauschka und einen 15-Yard-TD-Lauf von Allen später führen die Bills mit 26:7.

Den Cowboys gelingt keine Aufholjagd, sondern durch einen 15-Yard-Pass von Prescott auf Ventell Bryant nur noch Ergebniskosmetik.

Textquelle: © LAOLA1.at

Romano Schmid: Warum "Elfmeter" keine Ausrede für WAC sein darf

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare