Steelers geben verrückte Partie aus der Hand

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In einer turbulenten NFL-Partie gehen die Los Angeles Chargers bei den Pittsburgh Steelers als 33:30-Sieger hervor.

Nach zwei Vierteln liegen die Steelers noch mit 23:7 voran, danach dreht L.A. aber die Partie. Für die Entscheidung zugunsten der Chargers sorgt letztlich ein 29-Yard-Fieldgoal von Michael Bagdley im dritten Versuch.

Die Steelers vergeben damit zum ersten Mal in der Geschichte der Franchise einen Vorsprung von über 14 Punkten in einem Heimspiel und verlieren zum zweiten Mal en suite. Die Chargers haben hingegen noch die Chance auf den Divison-Sieg im direkten Duell gegen Kansas City.

Textquelle: © LAOLA1.at

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare